Münchner Sport-Festival

der Landeshauptstadt München


Datum: Sonntag, 7. Juli 2024
Uhrzeit: 10 Uhr bis 18 Uhr
Ort: Königsplatz München



Willkommen beim Münchner Sport-Festival

Endlich ist es wieder so weit:
Das Münchner Sport-Festival ist
am Königsplatz in der Landes-Hauptstadt München.

Am 7. Juli 2024 können Sie
über 70 Sport-Angebote kennen lernen und ausprobieren.
Machen Sie mit und haben Sie Spaß!
Der Eintritt kostet nichts.

Am Münchner Sport-Festival stellen sich
Vereine, Firmen und Organisationen vor.
Bis jetzt haben sich schon 40 Sport-Vereine angemeldet.
Die Angebote von diesen Sport-Vereinen kosten nichts.

Wer kann mitmachen?

Für alle ist etwas dabei:

  • für jedes Alter
  • für Anfänger*innen und Fortgeschrittene
  • für sehr gute und auch für weniger gute Sportler*innen

Wie ist das Angebot?

Sie können bei vielen Workshops mitmachen.
Sie können bekannte Sport-Arten ausprobieren,
zum Beispiel: Fußball oder Tisch-Tennis.
Es gibt aber auch ganz moderne Sport-Arten,
zum Beispiel: Slack-Line.
Und Sie können bei Workshops mitmachen.

Das Festival hat auch viele Höhepunkte.
Zum Beispiel: den großen Minga Warrior.
Minga ist das Dialekt-Wort für München.
Warrior spricht man so aus: Wo-rri-er.
Das ist Englisch und bedeutet: Krieger.

Ein anderer Höhepunkt ist der: Münchner Street-Soccer-Cup.
Das spricht man so aus: Striet-Sokka-Kapp.
Das ist Englisch und bedeutet: Pokal-Wettbewerb für Straßen-Fußball.

Sie können hier Fotos vom letzten Münchner Sport-Festival anschauen.

Münchner Street-Soccer-Cup

Der Bayerische Fußball-Verband lädt Sie
zu diesem Straßen-Fußball Pokal-Wettbewerb ein.
Machen Sie mit und zeigen Sie,
was Sie können.
Es gibt 2 Jugend-Turniere und
ein Inklusions-Turnier.
Hier können Menschen mit Behinderung mitmachen.

Wie ist der Zeit-Plan?

  • 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr: Inklusions-Turnier
  • 12:00 Uhr bis 14:00 Uhr: Turnier für Jungen
  • 14:30 Uhr bis 17:00 Uhr: Turnier für Mädchen
  • 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr: Schnupper-Training

Für die Turniere können Sie sich nicht mehr anmelden.
Aber am Schnupper-Training
können alle Interessierten teilnehmen.

Foto: 2 Fußballerinnen beim Street-Soccer am Münchner Königsplatz

Foto: Fußballer beim Street-Soccer am Münchner Königsplatz.

Minga Warrior – Ninja-Wettbewerb

Minga ist das Dialekt-Wort für München.
Warrior spricht man so aus: Wo-rri-er.
Das ist Englisch und bedeutet: Krieger.
Ninja spricht man so aus: Nin-scha.
Das ist Japanisch und bedeutet: Kämpfer.

Dieser Wettbewerb ist am 6. Juli und am 7. Juli 2024 am Königsplatz.
Er findet heuer zum dritten Mal statt.
Sie können hohe Preise gewinnen.

Die Auswahl-Runde

An der Auswahl-Runde können
300 Sportlerinnen und Sportler teilnehmen.
Sie kommen aus Deutschland und aus ganz Europa.
Es gibt Wettbewerbe für:

  • Frauen
  • Männer
  • Jugendliche zwischen 12 Jahren und 15 Jahren

Die besten 128 Erwachsenen und Jugendlichen kommen
in die nächste Runde.

Die Auswahl-Runde ist am Samstag, den 6. Juli 2024 ab 8:30 Uhr.

Bei jedem Lauf treten jeweils 2 Sportlerinnen oder Sportler
gegeneinander an.

Alle dürfen nur 1 Runde laufen.
Dabei misst man ihre Zeit.
Man darf höchstens 1 Minute und 30 Sekunden brauchen.
Dann kann man in die End-Runde kommen.

Sie können sich ab dem 1. Mai dafür anmelden.
Hier ist das Anmelde-Formular für den Minga Warrior.
Es ist aber in schwer verständlicher Sprache.
Die Start-Plätze für die Auswahl-Runde lost man
direkt beim Sport-Festival aus.

Die End-Runden

Die End-Runden sind am Sonntag, den 7. Juli ab 9:00 Uhr.

Die besten 128 Teilnehmer*innen aus
der Auswahl-Runde kommen in das Finale.
Es treten gegeneinander an:
der oder die Schnellste gegen
die Langsamste oder den Langsamsten aus der Auswahl-Runde.

Dann tritt die oder der Zweit-Schnellste gegen
die Zweit-Langsamste oder den Zweit-Langsamsten aus
der Vor-Runde an.
Danach tritt die oder der Dritt-Schnellste gegen
die Dritt-Langsamste oder den Dritt-Langsamsten an.
Das geht dann so weiter,
bis alle dran waren.

Wer von den beiden jeweils länger braucht,
scheidet aus.
Der Sieger oder die Siegerin von jeder Runde kommt
in die nächste Runde.

In die End-Runde kommen bei den Erwachsenen:
die besten 32 Frauen und die besten 64 Männer.
In die End-Runde kommen bei den Jugendlichen:
die besten 16 weiblichen und
die besten 16 männlichen Jugendlichen.

Das sind die Preise:

Frauen und Männer bekommen:

  • für den ersten Platz: 1.000 Euro
  • für den zweiten Platz: 500 Euro
  • für den dritten Platz: 250 Euro

Jugendliche auf den Plätzen 1 bis 3 bekommen Sach-Preise.

Anmeldung und Programm

Sie können sich ab dem 1. Mai für die Auswahl-Runde vom
Minga Warrior anmelden.
Das Anmelde-Formular ist aber in schwer verständlicher Sprache.
Die Start-Plätze für die Auswahl-Runde lost man
direkt beim Sport-Festival aus.

Hier gibt es weitere Informationen zum
Minga Warrior-Ninja-Wettbewerb
.
Sie sind aber in schwer verständlicher Sprache.

Munich International Speed-Line-Masters

Auch heuer gibt es beim Münchner Sport-Festival wieder
einen Speed-Line-Wettbewerb:
Die Munich International Speed-Line Masters.
Das spricht man so aus: Mju-nik Inter-nä-schjo-näl Spied-Lein Masters.
Das ist Englisch und bedeutet:
Münchner Internationale Speed-Line-Meisterschaft.
Speed-Line bedeutet hier ungefähr: Schnell auf dem Band laufen.

Zur Speed-Line gehören:
Slack-Line und Trick-Line.
Beides ist Englisch und man spricht es so aus: Släck-Lein und Trick-Lein.
Eine Slack-Line ist ein weiches Band,
das über dem Boden gespannt ist.
Auf diesem Band kann man gehen und
muss dabei das Gleichgewicht halten.
Eine Trick-Line ist eine Slack-Line,
über die man sehr schnell gehen muss.

Zu dem Wettbewerb kommen
Slack-Line-Sportler*innen aus vielen Ländern.
Für sie gibt es eigene Wettbewerbe:
einen für Frauen und einen für Männer.
Wer gewinnt,
ist ein International Speed-Line Champion.
Champion spricht man so aus: Tschäm-pion.
Das ist Englisch und bedeutet: Meisterin oder Meister.

Es gibt auch Wettbewerbe nur für Sportlerinnen und Sportler,
die aus München und aus der Umgebung kommen.
Wer gewinnt,
ist ein Munich Speed-Line Champion.

Die Munich Speed-Line Masters 2024 sind ein besonderes Ereignis für
alle Fans von Extrem-Sportarten.
Und sie sind ein tolles Erlebnis für die ganze Familie.

Wann beginnen die Wettbewerbe?

Die Wettbewerbe beginnen um 10:00 Uhr mit
3 Entscheidungs-Runden.
Der Start ist auf der Plattform.
Das Ziel ist mit einem Klebe-Band markiert.
Es ist ungefähr 2 Meter vor dem Ende von der Slack-Line.
Die Teilnehmer*innen müssen das Klebe-Band berühren.
Dort misst man die Zeit.

In der ersten Runde misst man das erste Mal die Zeit.
Diese braucht man als Vergleich zu
den anderen Sportler*innen.
Damit der Wettbewerb spannend bleibt,
starten die Sportler*innen nicht zugleich.
So weiß man bis zum Schluss nicht,
wer gewinnt.
Besonders am Ende vom Wettbewerb gibt es Sprünge und
abenteuerliche Aktionen.

Ihr Sport-Verein möchte auch dabei sein?

Nutzen Sie die Gelegenheit und stellen Sie Ihr Sport-Angebot vor.
Es gibt noch freie Plätze.
Diese Plätze, die Absperr-Gitter und der Strom kosten für
die Sport-Vereine nichts.

Wenn Sie auch eine Sport-Art ausstellen möchten,
dann nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Hier finden Sie das Anmelde-Formular für Sport-Vereine.
Es ist aber in schwer verständlicher Sprache.
Füllen Sie bitte das Formular aus und
schicken es an diese E-Mail-Adresse:
moc.t1721521651neve-1721521651ocinu1721521651mmoc@1721521651reiem1721521651hcab.1721521651h1721521651.

Welche Vorteile eine Teilnahme für Sport-Vereine hat,
erklärt Ihnen Herr Alexander Naumann.
Er ist erster Vorsitzender vom
eingetragenen Verein SpeedLights München.
Lesen Sie dazu unsere Presse-Informationen für Sport-Vereine.
Die Informationen sind aber in schwer verständlicher Sprache.

Gibt es noch weitere Fragen?

  • Wie komme ich zum Münchner Sport-Festival?

    Mit diesen öffentlichen Verkehrs-Mitteln:
    U-Bahn Linie U2, Haltestelle Königsplatz

  • Wo kann ich parken?

    Kommen Sie bitte mit den öffentlichen Verkehrs-Mitteln.
    Rund um den Königsplatz gibt es nur wenige Parkplätze und
    Sie müssen dafür bezahlen.

  • Wo finde ich alles?

    Hier finden Sie einen Übersichts-Plan am Königsplatz.

  • Wie viel kostet der Eintritt?

    Der Eintritt zum Münchner Sport-Festival am Königsplatz
    kostet nichts.
    Das Festival ist für alle offen.

  • Wie erfahre ich etwas über das Programm?

    Das Münchner Sport-Festival ist am 7. Juli 2024.
    Hier finden Sie das Programm vom Münchner Sport-Festival.
    Es ist aber in schwer verständlicher Sprache.
    Es kommen immer wieder neue Sport-Angebote dazu.

  • Wie ist das Sport-Angebot?

    Es können sehr viele Sport-Angebote ausprobieren.
    Für alle ist etwas dabei.
    Hier finden Sie alle Sport-Angebote vom Münchener Sport-Festival.
    Die Liste mit den Sport-Angeboten ist aber
    in schwer verständlicher Sprache.

  • Welche Ausrüstung brauche ich?

    Die Ausrüstung für alle Sport-Angebote gibt es
    direkt beim Festival am Königsplatz.
    Das kostet nichts,
    aber manchmal müssen Sie ein Pfand zahlen.

  • Brauche ich eine Sport-Kleidung?

    Wir empfehlen eine leichte Sport-Kleidung.
    Viele Sport-Arten können Sie auch in Straßen-Kleidung ausprobieren.
    Wir empfehlen feste Schuhe.

  • Gibt es Umkleide-Kabinen?

    Auf dem Fest-Gelände gibt es leider keine Umkleide-Kabinen.

  • Wo kann ich duschen?

    Auf dem Fest-Gelände gibt es leider keine Duschen.

  • Gibt es Toiletten?

    Auf dem Festival-Gelände  gibt es viele Toiletten.
    Für Rollstuhl-Fahrer*innen gibt es eigene Toiletten.

  • Gibt es Essen und Getränke?

    Sie bekommen gesundes Essen für Sportler*innen bei
    unserem Food-Truck Markt am Königsplatz.
    Food-Truck spricht man so aus: Fuud-Track.
    Das ist Englisch und bedeutet:
    Lastwagen, der Essen ausgibt.
    Das Essen und die Getränke müssen Sie bezahlen.
    Die Preise sind niedrig.

    Bitte trinken Sie viel,
    wenn es heiß ist.
    Es gibt auch ein Bier-Zelt.

  • Macht jemand Fotos und Videos?

    Bitte beachten Sie:
    Das Referat für Bildung und Sport macht während
    dem Festival Fotos und Videos.
    Das braucht das Referat für die Öffentlichkeits-Arbeit.
    Wenn Sie nicht damit einverstanden sind,
    sagen Sie das bitte der Fotografin oder dem Fotografen.

  • Wo können sich Sport-Vereine und
    Sport-Verbände anmelden?

Wenn Sie eine Idee für ein Sport-Angebot haben,
können sich mit diesem Formular anmelden.
Das Formular ist aber in schwer verständlicher Sprache.
Füllen Sie bitte das Formular aus und senden Sie es an
diese E-Mail-Adresse:
moc.t1721521651neve-1721521651ocinu1721521651mmoc@1721521651reiem1721521651hcab.1721521651h1721521651

Die Anmeldung kostet nichts.

Diese Personen unterstützen das Sport-Festival:

Der Ober-Bürgermeister von München: Dieter Reiter

Der Sport-Referent von München: Florian Kraus

Die Sport-Bürgermeisterin von München: Verena Dietl


capito München hat diesen Text in Leichte Sprache übertragen.

Kontakt: ed.ru1721521651tluk-1721521651sugra1721521651@rell1721521651ah1721521651